Navigation

Startseite

Herzlich Willkommen!

Dies ist die offizielle Website des Instituts für Biochemie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Das Institut gehört der Medizinischen Fakultät der FAU an und ist Teil des Emil-Fischer-Zentrums.

 

Institut für Biochemie - Strichzeichnung

Seit 1978 ist das Institut für Biochemie (bis 1985 Institut für Physiologische Chemie) in der Fahrstraße Sitz zweier Lehrstühle und zahlreicher Arbeitsgruppen.

Forschungsschwerpunkte des Instituts liegen im Bereich der Neurowissenschaften und Onkologie mit Fokus auf molekulargenetischen, biochemischen und bioinformatischen Grundlagen. Lehrende des Instituts sind in der Ausbildung der Studenten der Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie, Medizintechnik und Molekularen Medizin vielfältig engagiert.

Das Institut für Biochemie bildet zusammen mit dem Institut für Experimentelle und Klinische Pharmakologie und Toxikologie der Medizinischen Fakultät sowie den Lehrstühlen und Professuren für Pharmazeutische Chemie und für Lebensmitttelchemie des Instituts für Chemie der Naturwissenschaftlichen Fakultät das Emil-Fischer-Zentrum (EFZ).

Veranstaltungen

Keine bevorstehenden Termine.


 
  • Am Institut für Biochemie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist ab Mai die Stelle einer/sWissenschaftlichen Mitarbeiter/inzu besetzen. Meine Arbeitsgruppe am Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie interessiert sich für Entwicklung und Krankheitsprozesse im zentralen und peripheren Nervensystem und die Rolle verschiedener Transkriptionsfaktoren und epigenetisch aktiver Proteine bei diesen Prozessen.

  • Am Institut für Biochemie der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ist ab Mai die Stelle einer/sNaturwissenschaftlichen Doktoranden/inzu besetzen. Meine Arbeitsgruppe am Lehrstuhl für Biochemie und Pathobiochemie interessiert sich für Entwicklung und Krankheitsprozesse im zentralen und peripheren Nervensystem und die Rolle verschiedener Transkriptionsfaktoren und epigenetisch aktiver Proteine bei diesen Prozessen.

  • Am Institut für Biochemie, Lehrstuhl für Biochemie und Molekulare Medizinder Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sind zwei E13 (65%) Stellen für naturwissenschaftliche Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung (Malignes Melanom, Hepatozelluläres Karzinom, Mechanismen der Lebermetastasierung) zu besetzen.

  • Am Institut für Biochemie, Lehrstuhl für Biochemie und Molekulare Medizin der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sind zwei E13 (65%) Stelle für naturwissenschaftliche Doktorarbeiten auf dem Gebiet der Melanomforschung zu besetzen.

  • The lab is interested in signal transduction pathways regulating different aspects of myogenesis and formation/maintenance of neuromuscular synapses.